Dr. Bernhard Stapp

Dr. Bernhard Stapp

Dr. Bernhard Stapp

begann nach der Promotion in metallorganischer Chemie an der Universität Ulm seine berufliche Laufbahn 1985 bei Siemens Corporate Technology mit FuE-Arbeiten auf dem Gebiet der Lichtwellenleiter. Später wechselte er in die USA zur Siemens Medical Engineering Group und leitete dort die Programmplanung für den medizinischen Ultraschall. 1995 folgte die Leitung des Arbeitsgebietes Electronic Materials bei Siemens Corporate Technology. Zwei Jahre später wurde er zum Vice President der Abteilung Materials & Manufacturing ernannt. 2001 wechselte Bernhard Stapp als CTO und später General Manager für LEDs zu OSRAM Opto Semiconductors. Diese Funktion hatte er inne, bis er 2009 als General Manager die Business Unit Solid State Lighting bei OSRAM übernahm. Seit 2011 unterstützt er als selbständiger Berater Unternehmen der LED-, OLED- und Cleantech Industrie.

 

Dr. Wolfram Drescher

Drescher

Dr. Wolfram Drescher

studierte und promovierte an der TU Dresden an der Fakultät Elektrotechnik. Seine erste Industrieerfahrung sammelte er bei der Applied Materials Inc., Santa Clara, 1999 gründete er die Systemonic AG Dresden, die im Januar 2003 von Philips Semiconductors akquiriert wurde. Dort war Dr. Drescher als Leiter im Bereich Vorausentwicklung wesentlich an der Erforschung, Entwicklung und Markteinführung verschiedener kommerzieller Chipsätze im Bereich Mobile Funksysteme mit Lösungen für WLAN, DVB und LTE beteiligt. Im Dezember 2008 gründete er sein zweites Start-Up, die BlueWonder Communications GmbH, in der er als Geschäftsführer tätig war. Nach einem rasanten Aufbau wurde die Firma Ende 2010 erfolgreich an Infineon Technologies verkauft und entwickelt heute mit über 100 Mitarbeitern als Intel Mobile Communications GmbH LTE-Modem Lösungen.